Nachrichten

05.08.2021

Ausstellung "Barocke Lebenswelten" im Staatsarchiv Sigmaringen

Plakat Barocke Lebenswelten 600dpi (StAS)

Mit Beginn der oberschwäbischen Barockwoche 2021 startet am 13. August die neue Ausstellung "Barocke Lebenswelten in den Beständen des Staatsarchivs Sigmaringen".

Im historischen Prinzenbau am Leopoldplatz präsentiert das Staatsarchiv rund 100 geschichtliche Dokumente aus der Barockzeit. Urkunden, Akten, Amtsbücher, herrschaftliche Grundbesitzkarten, Baupläne und Ölgemälde gewähren Einblicke in unterschiedliche Lebens- und Erfahrungswelten der schillernden Epoche. Das Spektrum reicht von Politik, Verwaltung und Wirtschaft über Kirchen, Klöster und Adel bis hin zu Bauern, Juden, Bürgern und Vaganten.

Die ausgewählten Archivalien beschreiben weniger die großen Ereignisse der politischen Geschichte oder die prachtvollen Residenzschlösser und Klosterkirchen, sondern eher Regionales, Lokales und Alltägliches aus der Region zwischen Oberem Neckar und Bodensee. Einzelschicksale und Episoden kommen darin ebenso vor wie Zeugnisse klösterlicher Frömmigkeit und adeliger Lebensart. Für viele der Exponate stehen Transkriptionen zur Verfügung, die es den Besucherinnen und Besuchern erlauben, die jahrhundertealten Dokumente selbst zu entziffern.

Die Schau will dazu anregen, sich auf Zeitreise in eine Ära zu begeben, die zwar längst vergangen ist und doch in Manchem bis heute nachwirkt. Über die Ausstellung hinaus sind die historischen Unterlagen im Staatsarchiv allen Interessierten für eine individuelle Spurensuche in den "barocken Lebenswelten" zugänglich.


Am Freitag, 20.08.2021, 15.00 Uhr findet eine Führung durch den Kurator der Ausstellung, Dr. Volker Trugenberger, statt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerplätze ist eine Reservierungsanfrage per E-Mail an stasigmaringen@la-bw.de oder telefonisch (07571/101-551) erforderlich.


Weitere Informationen finden Sie auf der Ausstellungsseite.


Schlagworte

Tags:

Staatsarchiv Sigmaringen, Berichte/Meldung/Information, Pressemitteilung, Presse und Medien, Schule und Bildung, Alltagsgeschichte, Kirchengeschichte, Kunst- und Kulturgeschichte, Migrationsgeschichte, Mittelalter und Frühe Neuzeit (bis 1806), Mobilitätsgeschichte, Bildungsarbeit, Frühe Neuzeit (bis 1806)